Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 2. August 2010, 18:08

Firmenrechtsschutz

Guten Tag,

wir sind auf der Suche nach einer Firmenrechtsschutzversicherung für eine GmbH ( 4 Angest. + 1 GF).

Auf was sollte man bei einer solchen Versicherung unbedingt achten bzw. was sollte unbedingt enthalten sein?


Da sind mal so Bereiche, die wohl jeder Versicherer anbietet:
Firmen-Rechtsschutz





Arbeits-Rechtsschutz
Sozial-Rechtsschutz




Straf-Rechtsschutz
Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz

Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz
Steuer-Rechtsschutz
Verkehr,

die Frage ist, ob man das alles so braucht?

Vielen Dank.

Beiträge: 1 090

Wohnort: Augsburg

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. August 2010, 18:55

hallo,

Zitat

die Frage ist, ob man das alles so braucht?

wenn ihr schon selbst auf der suche seit ... was ist euch denn besonders wichtig ?
was macht die firma denn?
gibts autos?
wurden grundstücke / geschäftsräume gemietet / gekauft ?

snake

3

Dienstag, 3. August 2010, 07:11

Hallo Snake,

es gibt gemietete Büroräume und 1 Firmenfahrzeug.

Es handelt sich um ein Immobilienunternehmen.

Danke, Inge

4

Dienstag, 3. August 2010, 10:23

Hallo Inge,

es ist besser wenn Sie Ihre Tätigkeit genauer beschreiben. Was wird genau gemacht: vermietung, Verkauf, Objektmanagement ,alles???
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jegliches gewerbliches/berufliches Interesse und ohne Anspruch auf Richtigkeit!

Beiträge: 1 090

Wohnort: Augsburg

Beruf: Versicherungskaufmann

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. August 2010, 13:05

ich denke auch, dass hier noch ein bissl was fehlt um sich ein komplettes bild machen zu können, trotzdem fange ich schonmal an.

eine rs-v für firmen setzt sich aus verschiedenen bausteinen zusammen:
das wichtigste ist der firmen-rs. dieser kann durch extra bausteine ergänzt werden (z.b. privat-rs für den gf)
arbeits- und sozialgerichts-rs gibts m.e. nur falls vereinbart für den gf. nicht für die angestellten. diese benötigen eine eigene rs-v für angestellte.
straf-rs gehört in den firmenbereich. außerdem solltet ihr euch imho mal über einen s.g. spezial-straf-rs informieren.
ebenso gehören owi-rs und steuer-rs in den firmenbereich.

der verkehrs-rs ist genauso wie der wohnungs- und grundstücks-rs ein bissl ansichtssache. wer aber schonmal etwas ärger mit dem vermieter hatte oder einen verkehrsunfall in dem die schuldfrage strittig war, wird diese nicht mehr missen wollen.

ich bin der meinung, dass sich euer gf mal mit dem versicherungsonkel/makler des vertrauens über dieses thema unterhalten sollte. er sollte eine entsprechende risikoanalyse aufstellen und eine lösung anbieten können. dann kann er mit weiteren leuten verhandeln.

nimms mir nicht übel, aber es bringt euch nix wenn die sekretärin übers internet (vor allem wenn die karten nicht auf den tisch gelegt werden) versucht rauszufinden ob eine versicherung sinnvoll ist oder nicht. für sowas ist eine eingehende beratung notwendig. alles andere ist im dunkeln rumstochern.

snake

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung