Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 3. August 2010, 14:04

Kredit wurde abgerechnet

aufgrund einer Arbeitsunfähigkeit erhielt ich Anspruch eines Restschuldversicherers,-Dieser überwies die Beträge an den Kreditgeber.

der Kreditgeber überwies mir,-allerdings auch erst nach schriftlicher Aufforderung, einen Teilbetrag auf mein Girokonto,-aufgrund eines Krankenhausaufenthalts habe

ich dies erst ca.3 Wochen später festgestellt.



schriftlich wurde mir von Seiten des Kreditgebers nichts mitgeteilt,-nach vielen vergeblichen Anrufen erhielt ich nun die Auskunft,-man hätte die eingegangene Summe

vom Restschuldversicherer verwendet um das Konto abzurechnen und zu schließen,-auch die SCHUFA hat man informiert.

hier wird ohne jegliche Info des Kunden einfach selbstherrlich bestimmt und das gemacht was offensichtlich genehm ist. (der Vertrag hätte ansonsten noch eine Restlaufzeit von 8Monaten)



ich beziehe seit nunmehr 1 Monat volle Erwerbsunfähigkeitsrente und war vorher durchgehend 12 Monate krankgeschrieben.



ist das Vorgehen der Bank (Kreditgeber) eigentlich in der Sache korrekt ?



mfG

KS

2

Dienstag, 3. August 2010, 17:30

Dazu können wir ihnen nicht sagen, zumal es eine verbotene Rechtsberatung wäre. Suchen Sie sich anwaltlichen Beistand.

BTW: Ich versteh aber das Problem nicht. Sie hatten scheinbar eine Restschuld aus einem Darlehen, die mit der Versicherung getilgt wurde und haben eine Rest (woher auch immer) ausgezahlt bekommen!?
Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jegliches gewerbliches/berufliches Interesse und ohne Anspruch auf Richtigkeit!
http://www.lamers-gmbh.eu/ http://www.lamers-gmbh.de/ https://www.debeka.de/svb/butzbach/index.html

3

Dienstag, 3. August 2010, 17:57

tschuldigung,-ich bin beim Schreiben einem dicken Gedankenfehler aufgesessen,-hat sich somit schon erledigt !



off Topic an dieser Stelle aber das Verhalten der Bank,-keinerlei Info über eingegangene Zahlung der RSV und die

Verwendung des Betrags.



PS: die Auszahlung an mich war bedingt durch weitere monatl.Abbuchungen,-obwohl die RSV bereits an die Bank bezahlt hatte !

4

Dienstag, 23. November 2010, 18:17

Hallo, das Thema ist schon alt und das Problem wurde schon gelöst - Ich habe Ähnliches erlebt und habe gute Ratschläge ind Infos auf ***GELÖSCHT*** bekommen. Falls das Problem noch einmal auftaucht, dann empfehle ich die Seite gerne!

Gruß!

Mod. TK: Keine Werbung, bitte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Kliem« (23. November 2010, 20:38)


5

Montag, 4. März 2013, 08:44

Wo soll denn hier das Problem sein? Die Bank hat bezahlt, dein Kredit ist getilgt. Somit ist das erledigt.
Auf http://www.ratenkredite-vergleich-aktuell.de gibt es auch Infos zu Easy-Credit

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung