Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 10. März 2013, 22:53

Bausparvertrag und vorgeschalteter Zwischenkredit

Hallo,

ich brauche ein paar Infos von euch bitte.

Wir haben ein Bausparvertrag mit den vier Steinen (Fuch-Spezial). . Bausparsumme 60.000 €. wir haben vor Wochen ein Schreiben erhalten, das es Zuteilungsfähig ist. Wir haben uns für die gesammte Auszahlung entschieden. ca. 38.000 € angespart und ca. 22.000 Bauspardarlehen.
Nun haben wir den Bausparvertrag erhalten.

Bausparvertrag:
Dor steht:
Bauspardarlehen: ca. 22.000
und vorgeschalteter Zwischenkredit von 60.000 €.
Für den Bauspardarlehen ist effekt. Jahreszins 2,34 %.
Tilgungsbeitrag: 480€

Zwischenkreditvertrag:
Zwischenkreditbetrag 60.000 €
Nettodarlehensvertrag 60.000 €
effekt. Jahreszins: 2,02 %
Monatliche Sollzinsrate 100,00€

Was ist bitte ein Zwischenkredit? Wollen die mir jetzt noch ein Kredit andrehen?
Muss ich jetzt monatlich 480€ für mein Bauspardarlehen (22.000€) zahlen und monatlich auch noch 100€ für den Zwischenkredit in Höhe von 60.000€ zahlen?

Ein Zwischenkredit wird doch nur angeboten, wenn mein Bausparvertrag noch nicht Zuteilungsfähig wäre oder?
Und ich wollte einen monatlichen Tilgungsbeitrag von ca. 600 €! Soll ich das ändern lassen?

Ist hier der Bausparvertrag somit korrekt? Soll ich es so unterschreiben und abschicken?

Ich bitte um kurze Hilfe.

Vielen Dank.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BadBoss« (10. März 2013, 23:01)


Framal

Versicherungsprofi

Beiträge: 207

Beruf: Versicherungsmakler & Finanzberater

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. März 2013, 08:20

Hallo,

ein Zwischenkredit überbrückt die Zeit bis zur Auszahlung der Bausparsumme. Wie lange läuft denn Dein Zwischenkredit?

Die Zuteilung erfolgte "vor einigen Wochen", sagst Du. Kann es sein, dass Du die Annahmefrist verpasst hast? Dann erfolgt die "Wiederzuteilung" nach einer bestimmten Frist. Zum Beispiel 3 Monate nach erneuter Beantragung der Zuteilung. Und für diese Zeit bekommst Du dann einen Zwischenkredit. Solltest Du aber diese Zeit noch haben, kannst Du ja warten und auf den Zwischenkredit verzichten.

Tilgung 600€ statt 480€? Das sollte sich machen lassen, indem Du einfach eine monatliche Zusatzzahlung an die Bausparkasse machst.


MfG
Framal

3

Montag, 11. März 2013, 22:17

Hallo und vielen Dank für die Antwort.

In den Unterlagen steht leider nichts, wie lange der Zwischenkredit läuft.
Ich habe da mal angerufen. An der Hotline wurde mir gesagt, dass die Summe immer zum Monatsende ausgezahlt wird. Also am 31.03.
Zuteilungsfähig ist es angeblich am 30.04. Also läuft der Zwischenkredit jetzt einen Monat?
Ich habe im November 2012 eine Benachrichtigung erhalten, dass mein Bausparvertrag aber zum 28.02.13 Zuteilungsfähig sei. OK, ich habe die gewünschten Unterlagen etwas spät versendet. ca. Anfang/Mitte Februar :D . Gab ein paar Missverständnisse mit dem Berater.
Also hat sich jetzt die Zuteilung somit verschoben?
Wenn die Zuteilung dann am 30.04. ist kann ich ja auch warten und auf den Zwischenkredit ja auch verzichten. Wenn ich den Zwischenkredit nicht annehmen sollte, muss ich dann eine Entschädigung oder so zalen?

Framal

Versicherungsprofi

Beiträge: 207

Beruf: Versicherungsmakler & Finanzberater

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. März 2013, 16:41

Hallo,
wenn dann schon ein Berater der Füchse zur Verfügung steht, einfach den Berater informieren, dass die Zuteilung abgewartet werden soll und ein Zwischenkredit nicht gewünscht ist.
MfG
Framal

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung