Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mischa

Profi

  • »mischa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 756

Wohnort: Südbayern

Beruf: Bankkaufmann, Spezialist Vorsorge

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. September 2008, 11:48

Vermittler oder Online-Abschluß?

...diese Frage werden sich viele unserer Foren-User stellen.

Früher war die Antwort einfach. Die Produkte der Unternehmen waren praktisch gleich und austauschbar, man wählte das Produkt nach dem Preis und der Sympathie zum Berater.

Die Zeiten haben sich geändert: Heute ist der Deckungsumfang der einzelnen Policen so unterschiedlich, dass selbst Fachleute Spezialsoftware einsetzen müssen, um noch einen Marktüberblick zu behalten. Der Preis als alleiniges Entscheidungskriterium scheidet also aus.

Gehen Sie beim preisintensiven Online-Wettbewerb davon aus, dass Ihnen in der Regel nur der Minimalschutz angeboten wird. Dies kann dazu führen, dass im Schadensfall natürlich ausgerechnet Ihr Schaden nicht versichert ist!

Fragen Sie sich, ob Ihnen die meist geringe Beitragsersparnis tatsächlich das offen gebliebene Risiko wert ist - in vielen Fällen ist das Preis-Leistungsverhältnis bei einem Konkurrenzprodukt vom Berater gleichwertig, manchmal sogar besser!

Einen Beispielthread zu diesem Thema finden Sie hier

PS: Auch Vergleiche (online oder gedruckt) greifen immer nur einen Musterkunden auf, für den die Optimal-Lösung gesucht wird. Das muss nicht automatisch auch das beste Produkt für Sie sein! Was hilft Ihnen in der Hausratversicherung der Einschluss von Fahrrad-Diebstahl, wenn Sie kein Fahrrad besitzen. Wichtig dagegen könnte eine Erhöhung der Leistungen für Überspannungsschäden sein, weil sie eine besonders hochwertige Heimkinoanlage und Computer besitzen. Oder umgekehrt, natürlich...
Liebe User, da ich in diesem Forum nicht mehr regelmäßig aktiv bin, können (allgemeine) Fragen an mich über meinen (neuen) Blog gestellt werden: http://www.finanzberater-augsburg.de

Individuelle Beratung: http://www.versicherungsmakler-augsburg.com

mischa


Alle Beiträge und Nachrichten als Privatperson!

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung