Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 6. Februar 2012, 11:35

Sinnvolle Versicherungen im Ausland

Moin moin,

ich habe hier eine theoretische Frage:

Es geht um einen Azubi, der auslernt und nach der Ausbildung im Kongo arbeiten wird.

Welche Versicherungen sind sinnvoll in hinblick auf LV´s? ( BU, Risiko-LV, Rente?)

Welche Empfehlungen würde ein Makler aussprechen und was würde das für den VR bedeuten?

Eine schwierige Frage, wo ich nach mehreren Std. suchen nicht weiterkomme!!!

Herzlichen Dank

2

Dienstag, 7. Februar 2012, 09:26

Hat niemand eine kleine Idee dazu? :)

Wäre super, wenn sich jmd. melden könnte.

Danke :)

3

Dienstag, 7. Februar 2012, 10:19

Auf derart unspezifische Fragen lässt sich in einem Forum nur schwer bis gar nicht antworten. Der Azubi soll sich ausführlich von einem/mehreren Versicherungsvermittler beraten lassen.
Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jegliches gewerbliches/berufliches Interesse und ohne Anspruch auf Richtigkeit!

Barmer

Versicherungsberater

Beiträge: 1 274

Wohnort: Wuppertal, Münster

Beruf: Vorruhestand, Versicherungsberater 34e Abs.1

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Februar 2012, 10:35

Hat niemand eine kleine Idee dazu? :)

Wäre super, wenn sich jmd. melden könnte.

Danke :)
Hallo, mehr Imfos bitte !

Wie wird er dort arbeiten ? Selbstständig, bei einer Entwicklungsorganisation, angestellt ?

Wie lange ?

Wichtiger: wie ist er heute und dort krankenversichert und BU-Versichert ?

Gruss

Barmer

5

Dienstag, 7. Februar 2012, 10:46

Moin,

das wird ein wenig schwierig, das ist eine Aufgabe, die ich während meiner Ausbildung zum Kaufmann für Vers. und finanzen gerade lösen soll.

Das sind meine einzigen Infos. Das Thema soll einzig udn allein auf Lebensversicherungen gelöst werden.

Ich gehe mal von Angestelltenverhältnis aus, sowie nicht länger als 3 Jahre.
BU-Versicherung besteht nicht. Krankenversicherung ist für meine Lösung nicht zwingend notwendig.

Bisher sind meine Intuitionen so gepolt, dass ich von einer BU, einer Rentenvers. udn einer Risiko-LV ausgehe und dort einige Besonderheiten raussuche, die sich auf das Ausland beziehen. Wie z.B bei der BU, dass ein deutsches Konto, sowie deutsche Adresse vorhanden sein muss.

Herzlichen Dank

Merger

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Wohnort: Großraum Kaiserslautern / Rheinland-Pfalz

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. April 2012, 17:27

Hallo,
Moin,

das wird ein wenig schwierig, das ist eine Aufgabe, die ich während meiner Ausbildung zum Kaufmann für Vers. und finanzen gerade lösen soll.

Das sind meine einzigen Infos. Das Thema soll einzig udn allein auf Lebensversicherungen gelöst werden.

Ich gehe mal von Angestelltenverhältnis aus, sowie nicht länger als 3 Jahre.
BU-Versicherung besteht nicht. Krankenversicherung ist für meine Lösung nicht zwingend notwendig.

Bisher sind meine Intuitionen so gepolt, dass ich von einer BU, einer Rentenvers. udn einer Risiko-LV ausgehe und dort einige Besonderheiten raussuche, die sich auf das Ausland beziehen. Wie z.B bei der BU, dass ein deutsches Konto, sowie deutsche Adresse vorhanden sein muss.

Herzlichen Dank


Eine Aufgabe die man bei einer Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungsrecht erhält, sollte man versuchen selbst zu lösen.



Wie sollte man sonst etwas lernen ?



Ein Tipp dazu: VVG + Vertragsbedingungen



Gruß Merger :thumbup:

7

Dienstag, 10. April 2012, 23:41

Kaufmann für Versicherungsrecht


Hab ich was verpasst?^^
Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jegliches gewerbliches/berufliches Interesse und ohne Anspruch auf Richtigkeit!

8

Mittwoch, 11. April 2012, 21:28

das wird ein wenig schwierig, das ist eine Aufgabe, die ich während meiner Ausbildung zum Kaufmann für Vers. und finanzen gerade lösen soll.

Das sind meine einzigen Infos. Das Thema soll einzig udn allein auf Lebensversicherungen gelöst werden.

Ich gehe mal von Angestelltenverhältnis aus, sowie nicht länger als 3 Jahre.
BU-Versicherung besteht nicht. Krankenversicherung ist für meine Lösung nicht zwingend notwendig.
Das hört sich für mich an als wird man ja gerade dazu erzogen einfach nur Lebensversicherungen zu verkaufen. Liebe Finanzgurus - Es wird mal zeit anständige Finanzprodukte zu entwickeln, aber dann verdient man ja natürlich kein Geld mehr.

Merger

Fortgeschrittener

Beiträge: 243

Wohnort: Großraum Kaiserslautern / Rheinland-Pfalz

Beruf: Versicherungsfachmann

  • Nachricht senden

9

Freitag, 13. April 2012, 18:32

Hallo Petra31,





Das hört sich für mich an als wird man ja gerade dazu erzogen einfach nur Lebensversicherungen zu verkaufen. Liebe Finanzgurus - Es wird mal zeit anständige Finanzprodukte zu entwickeln, aber dann verdient man ja natürlich kein Geld mehr.




Keine Angst - Auf dem Deutschen-Versicherungsmarkt gibt es seit 2005 fast keine Lebensversicherungen mehr die man neu abschließen kann.



Gruß Merger

10

Freitag, 13. April 2012, 18:47

Petra ist ein Fake!
Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jegliches gewerbliches/berufliches Interesse und ohne Anspruch auf Richtigkeit!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung