Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 29. Januar 2011, 16:55

Kapitallebensversicherung kündigen?

Hallo!
Ich habe 1983 eine Kapitallebensversicherung mit Dynamisierung bei der Provinzial Düsseldorf abgeschlossen und überlege, ob ich den Vertrag kündigen sollte.
Welche grundsätzlichen und vielleicht von mir als Laien nicht erwarteten Nachteile hätte ich durch den vorzeitigen Ausstieg der bereits seit fast 28 Jahren bestehenden Versicherung zu erwarten? Gibt es ggf. steuerliche Nachteile? Welche ggf. sonst noch?
Warum sollte ich ggf. trotz der geringen Verzinsung vielleicht doch weiter einbezahlen?
Ist es schlau die Dynamisierung auszusetzen?
Vielen Dank für Rat!

Tyffany

Versicherungsprofi

Beiträge: 10

Wohnort: Nidda

Beruf: Versicherungsfachfrau

  • Nachricht senden

2

Samstag, 29. Januar 2011, 21:22

Welche genauen Nachteile außer Steuer es dir bringt sollte ein Berater mit dir persönl. klären, denn dies ist u.a. abhängig von deinem privaten "Status."
Auch ob eine Dynamik für dich richtig ist kann man auf die Ferne nicht klären... Alter, Absicherungsbedarf, Kredite etc. spielen dabei ggf. auch eine Rolle...

Kennst du den Rückkaufswert? Wäre eine Beitragsfreistellung ggf. sinnvoll? Wieso willst du kündigen etc. Das sollte auch beleuchtet werden ^^

3

Montag, 31. Januar 2011, 13:21

Wie alt sind Sie? Wie lange ist der Restlaufzeit?
Wer mehr (über mich) wissen möchte -> PN schreiben.
Ohne vernünftige Analyse und Bedarfsermittlung keine Beratung, das gilt auch im Netz. Somit sind meine Aussagen in diesem Forum lediglich ein Denkanstoss und keine endgültige Empfehlung.

4

Dienstag, 1. Februar 2011, 19:26

Hallo!
Ich bin 53 - die Lebensversicherung läuft bei der Provinzial Düsseldorf seit 1983 ununterbrochen und theoretisch noch noch bis 2023. Ich möchte das angelegte Geld ggf. gewinnbringender anlegen. Was tun?

  • »Christian Müller« wurde gesperrt

Beiträge: 89

Wohnort: Kassel

Beruf: Diplom Kaufmann - Finanz- und Versicherungsmakler

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. Februar 2011, 22:53

Hallo Pflegedirektor,
Also sie haben eine alte LV, steuerfrei mit einem hohem Garantiezins. Die schönste aller Welten mit hoher Rendite und ohne Risiko. Mit der Kündigung geben Sie dieses auf mit der Chance ein Mehr zu erzielen (doch dann bitte Rendite nach Steuer berechnen!) auf zu einem höheren Risiko. Ohne Anlagehorizont und Sicherheitserwartungshaltung sind alle Postings zu dem Thema unseriös. Bei der aktuellen Anlageform müsste das neue Produkt schon deutlich den MSCI World Index toppen ( was über zehn Jahre nur 13 Prozent aller Fonds schaffen,). Gut auch das geht und nennt sich dann CFD, Puts, Calls, Roulette oder Lehmann Brothers...Rings a bell?
Pardon bei Ohren aktuellen Postings sollten Sie wirklich den Luxus einer umfassenden Beratung wahrnehmen, denn die Anzahl der tangierenden Lebensentscheidungen ist doch recht signifikant.
Viele Grüße
Christian Müller
Christian Müller | Geschäftsführer
Diplom Kaufmann | Finanz - und Versicherungsmakler
RWM Group |Wilhelmshöher Allee 191| 34121 Kassel
Http://www.rwmgroup.de | Info@ rwmgroup.de
Telefon: 0561 - 98 62 630 | Telefax: 0561 - 99 85 693

Peter Wolnitza

Versicherungsprofi

Beiträge: 252

Wohnort: Nidderau

Beruf: Versicherungsmakler

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. Februar 2011, 14:37

Praktischer Ratschlag

Hallo Pflegedirektor,

damit Sie erst einmal einen Rahmen abstecken, um eine Entscheidung treffen zu können, stellen Sie Ihrer Versicherung einige Fragen und bitten um schriftliche Antwort:

1. Ablaufleistung (garantiert / Überschüsse) des Vertrages, wenn Sie den Vertrag zum 01.04.2011 beitragfrei stellen
2. Ablaufleistung des Vertrages (gar. / Über.), wenn Sie unverändert (=ohne weitere Dynamik) bis zum Ablauf weiter zahlen
3. Auszahlung, die fällig wird, wenn Sie den Vertrag zum 01.04.2011 kündigen.
4. Ablaufleistung des Vertrages (gar. / Über.), wenn Vertrag incl. Dynamik weiter fort geführt wird ((kann aber nur berechnet werden, wenn fester Dynamiksatz vereinbart ist))

Mit diesen Zahlen, kann man dann, mittels einfacher Finanzmathematik berechnen, welche der folgenden Optionen sinnvoll sein kann:
- Vertrag unverändert fortführen (evtl. Dynamik rausnehmen)
- Vertrag beitragsfrei stellen, mtl. Rate anderweitig anlegen
- Vertrag kündigen, Rückkaufswert + mtl. Sparrate anderweitig anlegen

Im wesentlichen gehts bei diesen Vergleichsberechnungen dann um die Fragen
- welche Rendite (vor / nach Steuern) müssen Sie ereichen, um das gleiche Ergebnis wie unter z.B. (2.) genannt zu erzielen
- wie sicher ist IHRE Renditeprognose in Relation zu der des Versicherers?

Wenn Sie dann noch die Aspekte Verfügbarkeit und Flexibilität betrachten (sofern das wichtig für Sie ist) - sollte sich eine vernünftige Entscheidung treffen lassen.

Viel Spass dabei - und Grüße aus Hessen .. :)
Peter Wolnitza
Makler für BU, PKV, Altersvorsorge
Zert_FP (FH Frankfurt)
Tel . : 06187 - 90 29 89
www.wolnitza.de
info@wolnitza.de

7

Mittwoch, 2. Februar 2011, 20:37

Zitat

Warum sollte ich ggf. trotz der geringen Verzinsung vielleicht doch weiter einbezahlen?
Die Frage ist, ob Sie bei einem vergleichbaren Risiko eine besser verzinste Alternativanlage finden. Ich glaube, dass es so eine Alternative derzeit nicht gibt.

8

Donnerstag, 3. Februar 2011, 09:21

RE: Praktischer Ratschlag

So stellt man sich eine kompetente Stellungnahme vor! Sie sind ein positives Beispiel für Ihre Branche! Erstmal besten Dank!

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung