Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 20. Januar 2010, 00:49

Kapitallebensversicherung - Policendarlehen

Hallo Experten
Auf meine laufende Kapitallebensversicherung
aktueller Rückaufswert ca. 11000 €
möchte ich ein Darlehen von 9000 € erhalten
nach Rücksprache mit meiner Hausbank wurde mir mit geteilt das ich für das Beratungsgespräch einen Einkommensnachweis und auch sämtliche Verträge der Bausparkasse mit bringen muss ist so was üblich ?
meine Frage bezüglich des Policendarlehens:
warum muss ich all diese Unterlagen vor legen, denn meine Kapitallebensversicherung übersteigt doch den Wert des Darlehens ?
die Versicherung ist nicht beitragsfrei gestellt und wird regelmähsig bezahlt
Wird bei einer solchen Kreditanfrage oder wenn der Vertrag zu stande kommt eine Schufa Auskunft eingeholt ?

2

Mittwoch, 20. Januar 2010, 04:02

1. Ein Policendarlehen erhalten Sie von Ihrer Versicherungsgesellschaft - nicht von Ihrer Bank. Eine Schufa-Auskunft ist dafür nicht zwangsläufig notwendig, obliegt aber letztendlich dem Darlehensgeber, der Versicherungsgesellschaft.
2. Wenn Sie zu Bank gehen, dann kann Ihnen diese ein ganz normales Darlehen, einen Ratenkredit gewähren. Ob dazu die Sicherheitsleistung sprich Abtretung Ihrer KLV nötig ist, sagt Ihnen Ihre Bank.
3. Für den von Ihnen beschriebenen Vorgang/Vorfall fallen mir spontan nur zwei Erklärungen ein: a) Ihr Einkommen bzw. Bonität ist so gering, dass die Bank nach weiteren Sicherheiten sucht (höchstwahrscheinlich unwahrscheinlich) oder b) die bestehenden Anlagen/Sparvorgänge sollen zerredet werden, damit man Ihnen zusätzliche Produkte verkaufen kann.

Wenn Sie also nach einem echten Policendarlehen suchen, fragen Sie doch erstmal Ihren kompetenten Versicherungsvermittler.

Jecke Jrööß us Kölle
hpk

3

Mittwoch, 20. Januar 2010, 12:34

Kapitallebensversicherung - Policendarlehen

Vielen Dank für diese Infos,

Es muss nicht unbedingt ein Policendarlehen sein, mal sehen ob die Bank mir einen Ratenkredit gewährt und zu welchen Konditionen
denn für ein Policendarlehen berechnet meine Bausparkasse fast 8 % Zinsen, nach gelesen habe ich es auf der Internetseite
Als ich mit dem Bankmitarbeiter den Termin vereinbarte sagte er mir das sie für einen kredit ca. 5 % berechnen.
meine Frage:
Welche Unterschiede gibt es zwischen einem Policendarlehen und einem Ratenkredit,
Sondertilgung, Laufzeit, Kündigungszeit etc. ?

in meinen Fall gibt es als Sicherheitsleistung nur die Abtretung der KLV, denn mein Einkommen ist sehr gering
einen negativen Eintrag bei der Schufa besteht nicht

4

Mittwoch, 20. Januar 2010, 19:05

Also,
was Sie meinen, könnte ein ungesichertes Darlehen der BSK sein, denn nur da dürften die 8 % realistisch sein, sonst weniger. Ungesicherte Darlehen werden ausschließlich für wertsteigernde oder werterhaltende Investitionen in die eigengenutzte Immobilie vergeben. Die Vorlage eines aktuellen Grundbuchauszuges sowie der Rechnungen ist erforderlich.
Daraus macht der schlaue Bausparverkäufer wahrscheinlich ein Blanko-Darlehen, um dies zu umgehen. Also Abtretung des RKW Ihrer LV meist bis zu 80 % des RKW. Für die ist die Police praktisch wie Bargeld.

DAS ist KEIN Policendarlehen. Dieses erhalten Sie von Ihrer Versicherungsgesellschaft.

Beachten Sie auch: Abtretung bedeutet, Sie verlieren die "Hoheit" über Ihre Police - ohne Zustimmung des Gläubigers geht nix mehr.

Und ansonsten können wir hier aufhören. Denn im Bonitätsbereich Aussagen wie "5 %" ist völliger Unsinn. Wer's glaubt und heutzutage darauf reinfällt ...

Ein konkretes und verbindliches Zins- bzw. Vertragsangebot erhalten Sie erst NACH der Bonitätsprüfung durch den Darlehensgeber - und da spielt Ihr Einkommen eine, wenn nicht DIE entscheidende Rolle. Alle anderen Aussagen zuvor sind unverbindlich und manchmal eben auch nur Lockangebote. Erst nach Vertragserstellung wissen Sie: ich bekomme 4,5 % oder z. B. 13,49 % Zins oder vielleicht auch gar keinen Kredit.

Sollten Sie zu Banken gehen, achten Sie darauf, dass Sie BEVOR der Bankverkäufer in die Schufa sieht, Ihre dieses genehmigende Unterschrift notwendig ist.
Noch wichtiger: Machen Sie dem Bankverkäufer unmissverständlich klar, dass Sie vor dem Vertragsabschluss nur und ausschließlich eine "Konditionenanfrage" genehmigen. Diese beschädigt nicht Ihre Bonität, wenn Sie bspw. bei mehreren Banken anfragen (Löschung nach 14 Tagen).
Sollte nämlich eine "Anfrage Kredit" gespeichert werden, bleibt diese wie ein Kredit mind. 3 Jahre gespeichert. Jede dieser Anfragen bedeutet für die nächste Bank soviel wie "überall angefragt, aber keinen Kredit bekommen" und versaut Ihre Bonität und das auf Jahre - und ohne einen Cent bekommen zu haben.

Viel Glück

5

Freitag, 22. Januar 2010, 15:02

Kapitallebensversicherung - Policendarlehen

Danke nochmals für diese vielen Infos
ich hatte jetzt bei der Bank das Beratungsgespräch,
dem Berater hab ich eine einwilligung erteilt für eine Schufa Abfrage, Konditionenanfrage wurde in dem Bogen eingetragen
des weiteren habe ich Ihn meinen Einkommensbescheid, und einige anderen Unterlagen, aktueller Rückaufswert von KLV und Rentenversicherung zur Prüfung vorgelegt.
nach Prüfung der Unterlagen wurde mir mit geteilt das meine Bonität zu gering wäre um einen Kredit zu bekommen.

ich habe das in meinen Fall schon befürchtet denn ich habe ja noch zwei Darlehen bei einer Bausparkasse laufen die auch noch bedient werden müssen.
vielleicht lässt sich die Bausparkasse auf eine Vertragsänderung ein, um so die laufenden Fix Kosten zu senken

6

Samstag, 23. Januar 2010, 01:22

Hab's mir schon gedacht. 8|

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung