Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 31. März 2017, 12:31

Kosten Blindgängerbeseitigung

Bei meiner Nachbarin wurde bei der Luftbilder-Auswertung ein Blindgängerverdacht festgestellt. Da man in NRW für die Kosten der Räumung und Wiederherstellung aufkommen muss und diese sich sehr schnell nach oben Bewegung können (Abrissarbeiten in Nachbargrundstücken, Evakuierung usw.), ist die Frage, welche Versicherung da einspringt - Gebäudehaftpflicht oder Privathaftpflicht?

pas-ko

V.I.P.

Beiträge: 594

Wohnort: Nauort

Beruf: Versicherungsfachwirt (IHK)

  • Nachricht senden

2

Freitag, 31. März 2017, 21:28

M.E. keine von beiden.

In den Haftpflichtversicherungssparten ist versichert die persönliche, gesetzliche Haftpflicht PRIVATRECHTLICHEN Inhalts... bei der Erstattung der Kosten, falls diesem dem Gebäudeeigentümer obliegen sollten, handelt es sich jedoch nicht um privatrechtliche Ansprüche, sondern eher wohl öffentlich-rechtliche Ansprüche.

Zum Zweiten sehe ich in jeder anderen Versicherungssparte ebenfalls schwarz. Blindgänger sind doch die Folge des Krieges. Und ausgeschlossen in jeder Versicherungssparte, die ich kenne, sind Schäden durch Krieg, ohne Rücksicht auf mitwirkende Ursachen, wie es überall so schön heißt.

Guten Abend


Ich schreibe hier als Privatperson. Versicherung ist auch mein Hobby 8o
----------------------------------------------------------------------------------------------

3

Dienstag, 16. Mai 2017, 11:02

Kann man da nicht was beantragen, immerhin ist es doch eine Gefahr für die Öffentlichkeit.

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung