Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungtalk.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 16. Februar 2017, 21:29

Zahlt die Versicherung noch nach 1,5 Jahren?

Hallo. Ich habe als ich mir ein neues Fahrrad gekauft habe eine Versicherung darüber abgeschlossen. Diese Versicherung lief lt. meines Versicherungsscheins nach einem Jahr ab. Jedoch habe ich nicht gelesen, dass sie sich automatisch verlängert.

Nun ist es so, dass mir mein Fahrrad tatsächlich gestohlen wurde. Den Diebstahl habe ich auch bei der Polizei gemeldet, v.a. auch, da es polizeilich registriert war. Mit der Annahme, dass die Versicherung bereits abgelaufen war, habe ich den Diebstahl nicht bei der Versicherung gemeldet. Nun kommt eine Mahnung ins Haus, ich hätte (aufgrund eines geschlossenen Kontos) keine Beiträge mehr gezahlt und solle dies nun tun. Mit verblüffen stellte ich fest, dass die Versicherung doch aktiv ist. Kann ich nach Zahlung der Forderungen den Fahrraddiebstahl von vor 1,5 Jahren geltend machen oder verjährt sowas?

Vielen Dank :-)

Barmer

Versicherungsberater

Beiträge: 1 559

Wohnort: Wuppertal, Münster

Beruf: Rentner, Versicherungsberater 34e Abs.1 i.R.

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Februar 2017, 23:03

Hallo, da kommt es jetzt auf die genauen Daten und auch darauf an, was in der Mahnung genau steht.

Es kann sein, dass kein Versicherungsschutz besteht, weil zum Zeitpunkt des Diebstahls bereits ein Beitragsrückstand bestand. Da hilft nur ein Blick in die Versicherungsbedingungen Wenn Beitragsabruf vereinbart war, bist Du natürlich dafür verantwortlich, dass auch abgerufen werden kann.

Viel Glück

Barmer

3

Dienstag, 21. Februar 2017, 21:39

Hi,

vielen Dank für die Antwort. Die Zeit war nicht das Problem, vielmehr die Ankettungsmethode des Fahrrades. Schade.

VG

4

Montag, 27. Februar 2017, 15:24

Ach dann wollte die Versicheurung nicht zahlen, weil das Rad nicht abgeschlossen war und sonst hätte sie bezahlt?

Thema bewerten


Home Lebensversicherun Rentenversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Krankenzusatzversicherung Pflegezusatzversicherung Autoversicherung Motorradversicherung

  My-Versicherung Motorradversicherung Autoversicherung Private-Unfallversicherung Private-Haftpflicht Bausparen  Privatrechtsschutz Pflegepflichtversicherung